Kinderhaus & Räume

Im Kinderhaus

  • laden Kissen, Tücher und Decken zum Toben, Höhlen bauen und Rollenspiel ein,
  • wird in der Kuschelecke ausgeruht, vorgelesen oder geträumt,
  • liegen jederzeit diverse Materialien zum kreativen Basteln bereit,
  • gibt es ein großes, pädagogisch durchdachtes Angebot an Spielmaterialien,
  • gibt es  Möglichkeiten zum Matschen, Schmieren, Kneten und Klecksen; das Erlebnis ist wichtiger als das Ergebnis,
  • ist Bewegung eine der wichtigsten Grundlagen zum Lernen und Begreifen. Zur Selbsterfahrung und Wahrnehmung des eigenen Körpers gibt es Matten, Bälle, verschiedene Podestebenen und eine Bewegungsbaustelle,
  • spielen wir im Außengelände und gehen auf nahe gelegene Spielplätze, ins Feld oder in den Wald.

Wir orientieren uns bei der Auswahl von Material und Mobiliar an den Alters- und Entwicklungsstufen der von uns betreuten Kinder, so dass jedes Kind seinen individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend an allen Alltagsaktivitäten teilhaben kann.

Räume

Das Kinderhaus stellt für die Kinder einen täglichen Lebensraum dar, in dem sie spielen, essen, lernen, sich streiten, wieder vertragen, mit Freunden zusammen sind oder sich einen Ort suchen, wo sie zur Ruhe kommen können.
Unsere Raumgestaltung ist abgestimmt auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder im Alter von zehn Monaten bis zu sechs Jahren. Die Räume bieten Platz für eigene Erfahrungen und ganzheitliche Lernanreize. Durch die ästhetische Gestaltung und Ausstattung der Räume, an welcher die Kinder maßgeblich beteiligt sind, werden alle Sinne der Kinder angesprochen.
Kinder brauchen Raum, Zeit und die Möglichkeit für Kreativität, Phantasie und Konzentration. Wir bieten die richtige Balance von freiem und angeleitetem Spiel, lassen uns  auf die Fantasien der Kinder ein, greifen ihre Ideen auf und unterstützen sie dabei, diese umzusetzen. Wir bieten den Kindern eine Umgebung, in der es viel zu entdecken gibt.